Andilog Technologies Logo
Andilog Technologies téléphone
  • Andilog Technologies contact
  • Andilog Technologies facebook
  • Meet Andilog Technologies on Linkedin
  • Andilog Technologies English
  • Andilog Technologies Frankreich
  • Andilog Technologies Spanish
Auf der Webseite suchen


Kraftmessung - Messung der Druckkraft an Schuhsohlen

  • Share me in Viadeo
  • Druckerfreundlich
  • Einem Freund berichten

Kundenbedarf und Herausforderungen

LaufschuheIm Bereich der Schuhherstellung ist die Übermittlung der Stoßkraft ein zentrales Thema.

Um die in den Knochen übermittelten Vibrationen, welche die Sehnen und Muskeln nicht steuern können, zu reduzieren, ist es wesentlich, eine Sohle mit einem guten Dämpfungsvermögen zu entwickeln. Dieses ermöglicht, den Schmerzen in den Gelenken und dem Abbau des Knorpelgewebes durch eine Stärkung des natürlichen Dämpfungsmechanismus entgegen zu wirken.

Im Rahmen der Entwicklung von Laufschuhsohlen spielen die Auflösung der Aufpralle und die gleichmäßige Druckverteilung eine große Rolle, da die Aufprälle bei der Sportausübung über längere Zeiträume und sehr intensiv geschehen.

Dieses Dämpfungsvermögen bei den Schuhsohlen zu meistern ist im Rahmen der F&E und der Qualitätssicherung notwendig. Unser Kunde wollte die Kraft für einen bestimmten Hub an seinen Sohlen messen und hat sich an Andilog gewendet.

Stentor II CC, Einsäulen Prüfmaschine mit inklusiver SteuerungssoftwareDie Lösung von Andilog für die Überprüfung von Schuhsohlen

Wir haben unserem Kunden eine Computer gesteuerte universelle Prüfmaschine Stentor II CC, einen Kraftsensor 1 000 N und eine Druckplatte mit 50 mm Durchmesser angeboten.

Die Firma wollte den Kurvenverlauf der Kraft und des Hubes in Echtzeit mit einer großen Auflösung visualisieren und die Testkurven speichern, um sie zu analysieren. Dafür haben wir die Testsoftware Califort angeboten, welche eine Steuerung der Maschine in Sequenzen mit einem umfangreichen Überblick der Kraft und des Hubes ermöglicht.

Protokollbeschreibung

Der Kraftsensor wird unter dem Messkopf des Stentors mithilfe seiner Innengewinde angebracht. Darunter wird die Druckplatte montiert. Über die Steuerungssoftware stellt man die Bewegungssequenzen und die Stoppbedingungen ein und kommt zum Testmenü.


Das Testprotokoll wurde folgendermaßen definiert, um die Kompressionskraft an den Sohlen zu messen:

  • Mit einem einfachen Klick auf « Start » in Califort, fährt der Prüfstand nach unten in die Sohle bis zu einer Kraft von 1 N
  • Die Nullstellung der Kraft und des Hubes wird durchgeführt
  • Der Stentor führt eine Vorbelastung der Probe mit einer Geschwindigkeit von 100mm/min in der Sohle bis zu 10 mm durch und kommt auf seine Startposition 0 mm zurück
  • Die Speicherung der Messung fängt erst an und der Messkopf führt die vorherige Aktion in 4 Zyklen durch, um die verschiedenen Wertverläufe vergleichen zu können.
  • Am Ende der Messung fährt der Messkopf bis zur Initialposition zurück und Califort speichert die durchgeführte Messung automatisch. Sie ist im Menü Analyse zu finden.

Warum dieses System gewählt wurde

Kurvenverlauf von einem Test an SchuhsohlenDer Stentor II CC wurde für dieses Projekt gewählt, weil er mit 0,1 % v.E eine hohe Genauigkeit bei der Kraftmessung gewährleistet. Dank der inklusiven Software Califort zeigt er den Kurvenverlauf Kraft/Hub in Echtzeit mit einer Messfrequenz von 1 000 Hz und bis zu vier automatischen Berechnungen an. Seine Sequenzprogrammierung ermöglicht eine einfache und reliable Messung. Endlich bietet die Software eine Funktion für die Erstellung von Testberichten, für eine genau Rückverfolgbarkeit der Messung.

Eine langfristig genaue Messung

Wie jedes Messsystem hat der Stentor II CC eine mechanische Verformung, welche mit der Zeit oder je nach Kräfte größer werden kann. Um diese Verformung zu kompensieren hat Andilog Kompensationsprofile in Califort entwickelt, um den Hubsensor der Verformung anzupassen und gewährleistet somit die langfristige Genauigkeit Ihrer Messung.

  • Share me in Viadeo
  • Druckerfreundlich
  • Einem Freund berichten

Produkt ist noch nicht bewertet Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht.

Sie benutzen unsere Geräte

  • Volkswagen (Germany)
  • Ferrari Racing (Italia)
  • Schneider Electric
  • Wago
  • MDP
  • Scherdel
  • Rainbird
  • MGI Coutier
  • Ball Packaging (Germany)
  • Hayden (USA)
  • Batelle (USA)
  • NIH (USA)
  • Thales (Frankreich)

Über Andilog

ANDILOG TECHNOLOGIES ist eine französische Firma mit Hauptsitz in Vitrolles, in der Nähe des Flughafens von Marseille. Seit der Gründung im Jahre 1986 spezialisieren wir uns auf die Instrumentalisierung von Kraft- und Drehmomentmessung. ANDILOG TECHNOLOGIES hat eine lange Erfahrung in der Innovation in physischen Messungen. Mit 30 Jahren Erfahrung und mehr als 1000 Kunden weltweit haben sich die Qualität und die Funktionalität unserer Produkte gesteigert. Unser Katalog enthält ein breites Spektrum an Zubehör, wie zum Beispiel Druckplatte aller Formen, Haken und Schäkel, Klemmen unterschiedlicher Größen oder auch Penetratoren. Die Anwendung unserer Produkte entspricht den Bedürfnissen unserer Kunden in mehreren Anwendungen und Sektoren wie: Elektrizität, Verpackung, Federn, Automobilindustrie, Materialtests, Metrologie oder auch Kosmetik- und Medizinindustrie.

Andilog Technologies ISO 9001:2015 Certified
ISO 9001:2015 Certified

Spezialist in Kraftmessgeräte, Drehmomentmessgeräte und motorisierte Prüfstände

Andilog Technologies Logo
-->
Free CMS by ViArt Ltd